Aug 09

Bundestagswahl 2017

 

 Die PIRATEN Berlin treten zur Bundestagswahl 2017 an.
Am 27.07.  tagte der Landeswahlausschuss und hat auch die Landesliste der PIRATEN Berlin zur Bundestagswahl 2017 zugelassen. Insgesamt 24 Parteien werden auf dem Stimmzettel stehen – davon wir PIRATEN auf Platz Nr. 6. 
Mit dem Wahlkampfmotto „Freu dich aufs Neuland“ werden wir in den kommenden Wochen in den Wahlkampf ziehen. 
Simon Kowalewski, Vorsitzender der PIRATEN Berlin, sagt hierzu: „Ich freue mich, dass wir nun zur Bundestagswahl zugelassen sind. Danken möchte ich heute vor allem denen, die uns mit ihrer Unterschrift unterstützt haben und jenen, die die Wochen davor unermüdlich Unterstützungsunterschriften für uns gesammelt haben. Nun beginnt der Wahlkampf. 
Wer soll regieren, wenn Digitalisierung die Welt umkrempelt?
Politiker, für die Internet Neuland ist? Oder die vorausschauenden Digital-Experten, die den Staat sicherer, smarter, bürgerfreundlicher und effizienter machen? Wir wollen Deutschland für die Zukunft aufstellen, statt ewig der Vergangenheit nachzuhängen.“
Die PIRATEN Berlin wollen ein anderes, sicheres und soziales Deutschland. In unserem Wahlprogramm [1] haben wir hierzu Forderungen und Eckpunkte aufgestellt. Nicht Angst sowie  Ab- und Ausgrenzung bestimmen unser Leben, sondern gemeinsame Werte, freies Wissen und eine offene Gesellschaft. Im Gegensatz zu anderen Parteien, die ihren Mitgliedern – und auch den Bürgerinnen und Bürgern – vormachen wollen, eine Mitgliederbefragung sei bereits Mitbestimmung von allen, haben die PIRATEN Berlin mit dem Beteiligungstool LiquidFeedback ein Angebot, das tatsächlich allen Mitgliedern jederzeit die Möglichkeit eröffnet, Anträge zu erarbeiten und zu stellen, anstatt diese von einem Parteigremium vorgesetzt zu erhalten. 
Wir stimmen ab, wo andere mauscheln!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://piraten-c-w.de/?p=806

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.